Workshop: Rechtssichere Umsetzung der neuen Regelungen für BImSchG-Anlagen

WESSLING Sachverständiger Dipl.-Ing. Christoph Wortmann hält am 16. Mai im Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW) Duisburg einen Vortrag zur Umsetzung der Industrie-Emissions-Richtlinie (IED) in der betrieblichen Praxis.

Luftaufnahme einer Industrieanlage

Durch die EU-Richtlinie 2010/75/EU über Industrie-Emissionen mussten in Deutschland unter anderem das Immissionsschutzrecht, Wasserrecht und Abfallrecht geändert werden. Die Betreiber der über 9000 in Deutschland betroffenen Industrieanlagen, die Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, aber auch Sachverständige, Umweltgutachter, Messinstitute und Prüflaboratorien sind gefordert, sich mit der Umsetzungen der Regelungen für IED-Anlagen auseinanderzusetzen.

In dem Workshop informiert WESSLING Experte Christoph Wortmann in diesem Zusammenhang über die Themen Ausgangszustandsbericht (AZB) und die Unterlagen zur Betriebseinstellung (UzB). Er wird einen Überblick über die Grundpflichten für Betreiber von IED-Anlagen geben und Eckpunkte und Vollzugshilfen der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO)/Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) erläutern. Des weiteren sind die Überwachung von Boden und Grundwasser sowie Überwachungsauflagen nach der 9. BImSchV Gegenstand seines Vortrags.